Unser Observatorium
Bildergalerie: Führungen im Observatorium

Am 13.10.2013 besuchte uns die Urania- Sternwarte aus Jena. Neben angeregten Gesprächen stand vor allem der Erfahrungs- austausch untereinander auf dem Programm.

Teleskopshow am Hainberg am 31.08.2013 Die AVG hatte eingeladen zum Erfahrungsaus- tausch in Sachen Teleskope und Beobachtung. Dabei waren ein 14" und ein 16" Dobson, ein C11 und einige kleinere Teleskope.

Besuch von der VdS-Planetentagung aus An- dreasberg auf dem Hainberg am 20.05.2013 Mehr Bilder gibt es auf: Webseite des "Arbeitskreises Planeten" der VdS

Besuch der Autoren Stefan Binnewies und Rainer Sparenberg in Rahmen eines Buchpro- jektes zum Thema "Sternwaretn in Deutsch- land" am 28.04.2013

Ein Blick auf die Aktivitäten der AG Sonne. Mi.: Ein Blick auf die große Mattscheibe mit der projizierten Sonne im Durchmesser von etwa 50cm. Ein Blick auf die Natrium-D-Linie. Die beiden Linien haben einen Abstand von ca. 6 nm.

Neben den regulären Führugen aus unserem Programm haben wir noch mehr Führungen außer der Reihe. Dazu gehören Kindergeburtstage, Betriebsausflüge, Schulveranstaltungen, Be- suche von Kindergärten, Weihnachtsfeiern, Kooperationen mit der Fachhochschule für angew. Wissenschaft und Kunst (HAWK), der UNI Göttingen und anderen lokalen Partnern. Hier als Beispeil ein Besuch der Metall- innung Göttingen am 04.10.2010.

Während unserer regulären Führungen weichen wir im Sommer auf den Sonnenturm aus, da es dann für Abendführungen zu spät werden würde. Hier am 25.07.2010 nutzten wir die Gelegenheit, unsere Besuher auch vor dem Gebäude auf die Sonne im H-Alpha-Licht einzustimmen.

Betriebsausflug des NLWKN am 27.08.2009. Links oben: Besichtigung des Astrographen. Mitte oben: Im Vortragsraum. Rechts oben: Friedrich Moess erläutert den Gästen den Sonnenturm. Links: Gäste am Eingang des Astrographengebäudes.

Am 14.07.2009 ergab sich bei gutem Wetter reich- lich Gelegenheit für einen Blick auf die Sonne, während im Turm das Spektrum studiert wurde.

Die Sonnenfinsternis am 01.08.2008 lockte zahl- reiche Besucher in die Sternwarte. Neben Fern- rohrbeobachtungen wurde mit bloßem Auge (MIT FOLIE!)beobachtet. Im Sonneturm versuchte ein Team mittels des Spektrographen zu prüfen, ob sich beim Vorbeiziehen des Mondes vor der Son- ne eine schwache Atmosphäre des Mondes nach- weisen ließe.



Zurück zur Bilder-Seite

Zurück zur Hainberg-Seite

Zurück zur AVG-Homepage


letzte Änderung: 10.11.2013 Die AVG Internet-Redaktion