SPIEGELSCHLEIFEN IN DER AG FERNROHRBAU

Jetzt werden in der Goldschmiede der VHS körperliche Anstrengungen unternommen. Gerade passend zur Fußball-WM in Frankreich. Nur: Diese Übungen gehen in die Arme. Vor allem wenn ein schöner schwerer 10" Quarzglasrohling mit 220 Körnung abgeschliffen wird. Aber was tun wir nicht alles, um ein wenig Öffnung zu erhalten?! Insgesamt gehen hier 6 Leute zu Werke. Unter der fachmännischen Betreuung und Kontrolle von Walter Binnewies tasten sich alle an die noch abzuschleifenden 1/100 mm heran: "Nee - hier muß noch was vom Rand weg. Mal sehen. Also: 22/100mm haste schon, 14/100 mußte noch". Da wissen die Angesprochenen: Armtraining ist angesagt. Im nächsten Rundbrief gibt's einen ausführlichen Artikel über das Selberschleifen von Spiegeln und den Bau von Fernrohren. Folgende SternfeundInnen sind bei diesem Mammutprogramm dabei:

Britta Lohmann mit 6"
Christine Geisler und Lutz Schwarzbürger mit je 8"
Thomas Binnewies mit 10"
Thomas Schütze mit 12"
Frank Teske mit 11"
Das macht zusammen dann 55". Und da bestaunen alle auf dem ITV die 20-Zöller..!

Matthias Elsen


Zurück zur Nachtschicht-Online

Zurück zu AVG-Homepage


© Die AVG Internet-Redaktion. Letzte Änderung: 01.09.1998