Einführung in die Astronomie Teil 3 - Einfache astronomische Beobachtungen

3.0 Vorwort



In diesem Kapitel soll gezeigt werden, wie man mit bloßem Auge und einfachen Hilfsmitteln - ein Fernrohr ist nicht unbedingt erforderlich - astronomisches Wissen gewinnen kann. So hatte z.B. viele der alten Hochkulturen nur durch Beobachtung mit dem bloßem Auge bereits eine Menge an astronomischem Wissen angesammelt. Sie wußten zwar nichts vom Urknall, Neutronensternen oder schwarzen Löchern, aber dennoch wußten sie z.B. sehr genau über den Lauf von Sonne Mond und Sterne bescheit und waren auch in der Lage das Auftreten von Finsternisse vorherzuberechnen. Bei manchen heutigen Zeitgenossen ist dagegen bereits das Wissen über die einfachsten astronomischen Grundlagen und Zusammenhänge schon wieder verlorengegangen. So wurde ein Vereinskollege bei einer unserer öffentlichen Veranstaltungen einmal mit folgender Äußerung konfrontiert (siehe 2. AVG-Rundbrief 97):

Na, das wär' doch schön, wenn mal jemand herausfindet, daß alles gar nicht stimmt und die Erde keine Kugel mehr ist!

Daraufhin wurde uns klar, wie viel Aufklärungsarbeit hier noch zu leisten ist. Aus diesem Grund habe ich dieses Kapitel geschrieben.

Weitere Anregungen für astronomische Beobachtungen:


Zum nächsten Kapitel: Der Lauf der Sonne

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Zurück zu AVG-Homepage


© Die AVG Internet-Redaktion, letzte Änderung: 08.04.2000